Grosser Entwicklungsschritt beim Davoser Sport-Gymnasium erforderlich

Die EVP Davos emp­fiehlt, zur kom­mu­na­len Sach­vor­lage der Volks­ab­stim­mung vom 15. Sep­tem­ber 2019 ein Ja ein­zu­le­gen. Nach vie­len Jah­ren mit tem­po­rä­ren Bau­ten und klei­ne­ren Opti­mie­run­gen muss die Stif­tung Sport-Gymnasium Davos (SSGD) einen grös­se­ren Ent­wick­lungs­schritt im Inves­ti­ti­ons­be­reich in Angriff neh­men, um ihre Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu wah­ren. Ein 2-Mio.-Franken-Darlehen und ein teil­wei­ser Miet­zinser­lass, über die jetzt abge­stimmt wird, bedeu­ten die Fort­set­zung der bis­he­ri­gen kom­mu­na­len Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen an die SSGD.

 

Ent­wick­lung der SSGD ori­en­tiert sich am Mach­ba­ren

Das 22 Jahre alte Sport-Gymnasium hat sich in sei­ner kur­zen Zeit stark ent­wi­ckelt. Auf dem Gelände wur­den ver­schie­dene Pro­vi­so­rien erstellt, die den Raum­be­darf der wach­sen­den Schule abde­cken müs­sen. Diese Temporär­bauten wur­den durch die SSGD selbst finan­ziert, deren Lebens­dauer ist aber beschränkt. Zudem stel­len steigen­de Schü­ler­zah­len und die Ent­wick­lung des Sports neue Anfor­de­run­gen an den Raum­be­darf. Des­halb ist die aktu­elle Erneue­rung und Erwei­te­rung der SSGD fol­ge­rich­tig, jedoch auch mutig, da dies an bei­den Stand­or­ten (Cas­tel­mont und Färbi) prak­tisch zur glei­chen Zeit erfol­gen soll. Nam­hafte Unter­stüt­zungs­zu­sa­gen von Bund, Kan­ton und Sport­ver­bän­den bestä­ti­gen die Rich­tig­keit und Mach­bar­keit die­ses Ent­wick­lungs­schritts.
 

Erfolg­rei­che Aus­bil­dungs­stätte für gut aus­ge­bil­dete junge Leute

Um sich gegen­über ande­ren Mit­be­wer­bern behaup­ten zu kön­nen, muss das Ange­bot der SSGD zeit­ge­mäss sein. Neben der Aus­bil­dung muss auch die Infra­struk­tur mit ihren Trai­nings­mög­lich­kei­ten stim­men. Dass die SSGD auf einem guten Weg ist, zeigt der posi­tive Ver­lauf der Schü­ler­zah­len der ver­gan­ge­nen zwei Jahr­zehnte. Die Schü­ler haben neben dem Sport die Mög­lich­keit, eine Matura oder Han­dels­ma­tura abzu­schlies­sen. Damit wer­den die jun­gen Leute mit einer brei­ten Aus­bil­dung auf ihre beruf­li­che Zukunft vor­be­rei­tet. Denn nicht alle SSGD-Absolventen wer­den spä­ter vom Sport leben kön­nen, und die Sport­kar­riere kann auch sehr schnell zu Ende sein (Ver­let­zung, zu wenig Talent).
 

Volks­wirt­schaft­li­che Bedeu­tung recht­fer­tigt Gemein­de­bei­trag

Für ein Sport-Gymnasium mit Schwer­punkt Win­ter­sport gibt es kei­nen bes­se­ren Stand­ort als Davos. Aus­bil­dungs­stät­ten wie die SSGD machen ihrer­seits Davos als Arbeits­stand­ort für Fami­lien attrak­ti­ver. Der hohe Stel­len­wert der Insti­tu­tion und die breite finan­zi­elle Unter­stüt­zung von drit­ter Seite zei­gen, dass nach vie­len Pro­vi­so­rien und par­ti­el­len Opti­mie­run­gen nun eine umfas­sen­dere Erneue­rung bzw. Erwei­te­rung not­wen­dig und rich­tig ist. Die EVP Davos emp­fiehlt Zustim­mung zur Abstim­mungs­vor­lage.